Richard Wilhelm von Neutitschein: EU/BRD UND DAS DEUTSCHE REICH – Teil 2

Second Senate 1989

Bundesverfassungsgericht einer nicht bestehenden Verfassung, weil die Gesetze von Adolf Hitler weiter gelten. Alle Besatzungs-Gesetze sind erloschen!

Richard Wilhelm von Neutitscheins tägliche Kolumne auf den reichsdeutschen Seiten für das Freie Sudetenland

5. November 2011 von honigmann

Der Zusammenbruch der BRD ist nicht mehr aufzuhalten und besiegelt!

Danach im neuen Deutschland werden die Verbrechen dieses Regimes aufgearbeitet und seine willigen Vorstrecker der strafrechtlichen Sühne zugeführt werden. Denn es ist das im Teil 1 dieses Artikels Angesprochene ein echtes, vom Bundesverfassungsgericht

Das Bundesverfassungsgericht arbeitet für eine nicht bestehende Verfassung, weil die Gesetze des Führers und Reichskanzlers, Adolf Hitler, Deutsches Reich – L’empire allemand – German Empire – weiter gelten. Alle Besatzungs-Gesetze sind erloschen!

Die erste Strophe des Deutschlandliedes kennt keine Grenzen für unser deutsches Vaterland!!!

gedecktes Verbrechen am Deutschen Volk und am Grundgesetz auch deshalb, da das Abtreten von Souveränitäts- und Hoheitsrechten an Dritte, wie eben an die EU, ganz automatisch die vom Grundgesetz bestimmte Vorgabe der einstigen Verfassungsgebung durch das Deutsche Volk in freier Selbstbestimmung torpetieren muß, da freie Selbstbestimmung die völlige Souveränität über alle Hoheitsrechte zur unbedingten Voraussetzung hat.

Das weiß so ein sogenannter Verfassungsrichter selbstverständlich ganz genau – und das wird ihm in ganz sicher nicht mehr allzu ferner Zeit in Nürnberg auch unter die Nase gerieben werden, die er dann ganz gewiß nicht mehr so hoch tragen wird wie heute, während er das Grundgesetz als Marionette der Wünsche der Politik genauso mutwillig mit Füßen tritt, wie er den allerdeutlichst gegen den EU-Irrsinn gerichteten Willen der überwältigenden Mehrheit des Deutschen Volkes als höchstem Souverän des Staates verächtlich mißachtet. – Aber dafür dann brutalste und in ihrem abartigen Irrsinn nicht mehr nachzuvollziehende Meinungsverfolgung mit höheren Strafen als für Mord und Totschlag als „grundgesetzkonform“ und „demokratisch“ absegnen, das können sie, diese unsäglichen „Verfassungsrichter“, die, weil es sich ja um ein Regime OHNE Verfassung handelt, die Lüge und den Betrug damit schon im Namen tragen.

Das heißt, durch die Abtretung von Souveränits- und Hoheitsrechten an die EU, bevor sich das Deutsche Volk eine Verfassung gegeben hat, wird dem Deutschen Volk die nach Artikel 146 dazu unerlässliche Voraussetzung der wirklich freien Selbstbestimmung genommen, um dem ihm vom Grundgesetz garantierten Artikel 146 überhaupt Geltung verschaffen zu können.
Was wiederum nichts anderes heißt, als daß die Politik in Klüngelei mit dem Bundesverfassungsgericht als Gesamtsystem einer zur Niederhaltung Deutschlands eingesetzten Fremdherrschaft durch das Überantworten der Souveränitätsrechte des Deutschen Volkes (Staatsvolk des Deutschen Reiches!) an die EU dafür sorgt, daß das Grundgesetz überhaupt niemals mehr zu seiner eigentlichen und wesensmäßigen Bestimmung gelangen kann, wozu es dem Deutschen Volk 1949 als unverbrüchliche Garantieverpflichtung aber gegeben worden war!

Deutschland soll stattdessen mittels der heutigen Bundesrepublik im Zusammenspiel mit der EU als Nationalstaat vernichtet, und das Deutsche Volk, seiner Souveränitätsrechte beraubt, in einer überstaatlichen Zahlknechtschaft versklavt werden. Dazu kommt – es gleichfalls ungefragt lassend – seine “Verdünnung” als ethnisches Volk in Form einer aggressiv gegen seinen Willen vorngetriebenen „multikulturellen“ Umvolkung – im Klartext: ein gezielter Völkermord durch massenhafte Überfremdung!

Da tun sich Abgründe der unvorstellbarsten Rechtsbrüche in der Dimension allerschlimmster Staatsverbrechen auf! Oder besser gesagt Regimeverbrechen, da die BRD kein Staat im eigentlichen Sinne ist. Das sollten sich die verantwortlichen Politiker und auch ganz besonders die Verfassungsrichter in Karlsruhe jetzt doch einmal sehr ernsthaft durch den Kopf gehen lassen. Gerade wenn sie heute die Richtung und die Beschleunigung sehen, mit welcher der Zug der EU immer schneller unaufhaltsam Richtung ABGRUND rast! – In den Abgrund, der auch sie verschlingen wird, wenn das Volk erst einmal in entfesselt rasender Wut auf im nationalen Freiheitsrausch wimmelnden Straßen und Plätzen nach den Schuldigen verlangt, die wir ihm dann einen nach dem anderen mit unerbittlicher Beweisführung aufzeigen werden!

Denn keiner der Betreffenden wird dann sagen können, er habe das alles nicht gewußt. Sie haben das sogar ganz genau gewußt, diese abscheulichen Erzverbrecher. Denn zu deutlich ist das, was das Grundgesetz sagt, und zu deutlich ist der Wille des Volkes und ist sein immer verzweifelter schreiendes NEIN! zu den Verbrechen der EU-Unterjochung und der aggressiven Überfremdung SEINES deutschen Landes!

Auch die Geduld des Deutschen Volkes, das sich so unglaublich lange so unglaublich viel gefallen läßt, wird eines unberechenbaren, aber schon nahen Tages auf einen Schlag zu Ende sein – und wird sich, da so viel so lange aufgestaut, schließlich mit einer übermächtigen Naturgewalt entladen, wie man sie sich jetzt gar nicht vorstellen kann.
Das ist dann die Kehrseite dieser unglaublich langen Geduld!

Was uns betrifft, die Seite des Reichs, so rufen wir dabei zu strikter Gewaltlosigkeit auf. Der zivile Ungehorsam durch Abkehr von der BRD und die Hinwendung zum Deutschen Reich durch jeden einzelnen sich der Bewegung anschließenden Deutschen wird der alles entscheidende, unwiderstehliche Machtfaktor sein.
Ein Scheinstaat, dem scharenweise das Volk regelrecht davonläuft, mit dem Bekenntnis: „Du bist nicht unser Staat, wir sind deine Staatsangehörigen nicht, unsere Staatsangehörigkeit ist die des Deutschen Reiches“; ein Regime, dem das über seine Lügen und Betrügerein aufgeklärte Volk schlicht und einfach die Legitimation entzieht, das hat keine Chance mehr, sich zu retten.

Und auch im Grundgesetz, Artikel 20, Absatz 4, ist das Widerstandsrecht des Deutschen Volkes festgeschrieben. Und wo könnte dieses Widerstandsrecht angebrachter sein als dort, wo die Souveränitäts- und Hoheitsrechte des Deutschen Volkes gegen dessen Willen und gegen das Grundgesetz Stück um Stück an die EU ausgeliefert werden; oder dort, wo Deutschland gegen den Willen des Deutschen Volkes einer ungehemmt aggressiven Massenüberflutung mit Ausländern ausgesetzt ist, die nichts anderes ist als eine spezielle Variante des gezielten Völkermordes – obwohl das Grundgesetz und seine Rechte, das deutsche Sozialsystem und alles einzig und allein für das Deutsche Volk geschaffen sind!

Ein Blick ins Grundgesetz genügt: Dort geht es nur und ausschließlich um das Deutsche Volk; eine „multikulturelle Bevölkerung“ kommt dort nicht vor!
Welche politischen Verbrecher zwingen dem Deutschen Volk in seinem ureigenen Land also eine solche gegen dessen Willen und gegen das Grundgesetz auf – und wollen es den Deutschen auch noch per Gesetz verbieten lassen, mit ihrem Protest und ihrem Widerspruch, mit ihrer freien Meinungsäußerung dagegen Stellung zu beziehen.

SO NICHT, BRD! Das ist Deutschland – UNSER LAND: Das Land des Deutschen Volkes! – Und zwar auch und gerade gemäß des Grundgesetzes, das nur das Deutsche Volk und keine „multikulturelle Gesellschaft“ kennt!

Kein Volk der Welt ist verpflichtet, ein Regime, und noch dazu eine Fremdherrschaft, über sich zu erdulden, das so offensichtlich, so aggressiv und so fanatisch die ethnische Ausdünnung, die Abschaffung und Zersetzung des angestammten Volkes betreibt, wie es die BRD mit ihrer unbedingten Überfremdungsabsicht gegen das Deutsche Volk heute tut. – Ein Regime, das auch noch ausgerechnet als Verbündeter der gegen Deutschland und damit gegen das Deutsche Volk die Feindstaatenklauseln aufrechterhaltenden somit Feindstaaten in einer zutiefst antinationalen Ausverkaufshaltung die Souveränitätsrechte des Staates und damit des Volkes an Dritte abgibt.
Deutlicher als dergestalt könnte der Tatbestand des Hochverrates gar nicht in Erscheinung treten.

Es drängt jetzt alles immer unausweichlicher darauf hin, und es ist nun einmal so: Wie das Deutsche Volk 1989 das Recht hatte, NEIN zur DDR zu sagen und ihr davonzulaufen, so hat es heute das Recht, NEIN zur BRD zu sagen, und auch diese zum Teufel zu jagen!

DAS IST VOLKSHERRSCHAFT! DAS IST DEMOKRATIE!

Das Deutsche Volk ist der OBERSTE SOUVERÄN des deutschen Staates, und dessen Willenserhebung ist deshalb das oberste Gesetz!

Und will oder darf man dem Deutschen Volk nicht endlich offenbaren, daß es am 3. Oktober 1990 ganz unmöglich gewesen war, daß die da auch noch nicht einmal gegründeten “neuen Bundesländer” die Teilwiedervereinigung als Beitritt zum Geltungsbereich des Grundgesetzes rechtswirksam vollziehen hätten können? Einfach deshalb, da es zu diesem Zeitpunkt überhaupt keinen Geltungsbereich des Grundgesetzes mehr gab, dem man hätte auf diese Weise beitreten können! Will oder darf man das Deutsche Volk nicht darauf hinweisen, daß deshalb in den neuen Bundesländern, da niemals rechtswirksam Bestandteil der Bundesrepublik geworden, kein einziges Gesetz der Bundesrepublik gilt und gar nichts dergleichen?

Und damit zur ganz entscheidenden Frage: Will oder darf man dem Deutschen Volk nichts vom genauen Hintergrund des größten Betruges und größten Totalausverkaufs erzählen, die mit und von dieser rechtlich längst illegal gewordenen Bundesrepublik Deutschland jemals an einem Volk verübt worden waren?

Genau darum geht es nämlich: Das Gebiet der DDR konnte in Ermangelung des bereits vor dem 3. Oktober 1990 rechtswirksam und ersatzlos gestrichenen Geltungsbereichs des Grundgesetzes selbstverständlich am 3. Oktober 1990 völlig unmöglich dem also da gar nicht mehr vorhandenen Geltungsbereich des Grundgesetzes beitreten. Denn ganz exakt so ist die sogenannte Wiedervereinigung rechtlich bestimmt: als Beitritt des Gebietes der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes.
Das heißt, die “neuen Bundesländer” sind niemals rechtswirksam Bestandteil der Bundesrepublik Deutschland geworden. Das heißt, es wurde seitens der Bundesrepublik Deutschland in der Art eines gigantischen Beutezuges auf Hab und Gut der Deutschen Demokratischen Republik zugegriffen, es wurde volkseigenes Eigentum sich unter den Nagel gerissen, dieses “treuhänderisch” verbrämt als Hehlerware verschoben, verhökert, verschleudert und verschenkt, obwohl die Bundesrepublik keinerlei Zugriffsrechte auf dieses Gut hatte, da dieses Gebiet ja niemals rechtswirksam der Bundesrepublik Deutschland beigetreten war!

Noch einmal: Die ohne Geltungbereich selber rechtlich erloschene Bundesrepublik Deutschland griff zu, raubte, räumte ab und plünderte, obwohl das Gebiet der DDR niemals rechtswirksam Bestandteil der Bundesrepublik Deutschland geworden war!

Dieses Vorgehen war so atemberaubend dreist, daß es damals niemand aufgefallen war, weil sich außer den Hintermännern des Großbetrugs ein Ding diesen Kalibers überhaupt niemand vorstellen konnte. Vor allem die politisch unglaublich naiven Deutschen nicht. Und doch ist es so, unwiderruflich und ganz klar: Der Geltungsbereich des Grundgesetzes war rechtskräftig und ersatzlos gestrichen worden, BEVOR am 3. Oktober 1990 die Teilwiedervereinigung als Beitritt des Gebietes der ehemaligen DDR zu eben diesem Geltungsbereich des Grundgesetzes vollzogen werden sollte!

Was für ein gigantisches Verbrechen unvorstellbarsten Ausmaßes an 17 Millionen Menschen und dem von diesen in 40 Jahren harter Arbeit geschaffenem VOLKSEIGENTUM!

Aber damit nicht genug: Als das volkseigene Eigentum geplündert war und unter den Ganoven verteilt, die Industrie demontiert, die Arbeitsplätze zum erheblichen Teil vernichtet und das Sozialsystem nebst allen anderen funktionierenden Strukturen restlos ruiniert, als sich statt blühender Landschaften Arbeitslosigkeit, perspektivloses Elend und immer mehr ungebetene Ausländer, und zwar auch noch zulasten des Volkes breitmachten, da wurden diese 17 Millionen Deutsche sowie 60 Millionen Deutsche im Westen, ohne daß diese überhaupt dazu befragt wurden, en bloc wie Leibeigene, wie eine humane Verfügungsmasse, der Oberhoheit der EU unterstellt, einer astreinen Diktatur EUdSSR, für die sie jetzt, Stück um Stück von ihrer nationalstaatlichen Souveränität entrechtet, quasi als Sklaven zu dienen und finanziell zu bluten haben – für alle Pleitestaaten Europas und die Bonzen in Brüssel und Berlin!

Zusätzlich führt die laut Grundgesetz reine Verteidigungsarmee Bundeswehr als Söldnerheer fremder Interessen dem Volke weitere Milliarden seines Geldes abverlangende Eroberungskriege in aller Welt, als Hampelmannsoldaten an der Seite internationaler Kriegsverbrecher!
Daß diese Nato-Staaten, an deren Seite deutsche Bundeswehrsoldaten kämpfen, denen wir Waffen liefern und deren zivilistenmassakrierende Eroberungsfeldzüge wir mitfinanzieren, gleichzeitig gegen Deutschland immer noch die FEINDSTAATENKLAUSELN aufrechterhalten, sollte ich jetzt gar nicht weiter ansprechen. Sonst wird mir nämlich schlecht wegen der schieren Dimension des Verbrechens, welches die Bundesrepublik Deutschland, ihre Politiker und nicht zuletzt das Bundesverfassungsgericht heute gegenüber dem Deutschen Volk darstellen.

Diese vorgeblichen Hüter des Grundgesetzes in ihren roten Roben finden nichts dabei, wenn der (zum Symbol für die Unterdrückung des Deutschen Volkes in der Fremdherrschaft gewordene) 75jährige Horst Mahler in der bundesdeutschen Gulag-Version von “Demokratie” wegen unerwünschter Meinungsäußerungen zu zwölfeinhalb Jahren Gefängnis(!) verurteilt wird; sie finden auch nichts dabei, wenn deutsche Bundeswehrsoldaten in kriegsverbrecherischen Eroberungsfeldzügen am Hindukusch und anderswo Waffenbrüder wie gleichzeitig Kanonenfutter derer sind, welche gegen Deutschland die nach wie vor nicht gestrichenen FEINDSTAATENKLAUSELN aufrechterhalten!

Gerade hinsichtlich der nicht gestrichenen und dadurch eben weiterhin aufrechterhaltenen Feindstaatenklauseln läßt sich auch die ganze kriminelle Energie erkennen, mit welcher das bundesrepublikanische System das Deutsche Volk höchst vorsätzlich belügt, wenn es diesem erzählt, der “2+4-Vertrag” wäre auch gleichzeitig so etwas wie ein Friedensvertrag. Für wie dumm halten die das Volk eigentlich, ihm solche verbrecherischen Lügen aufzutischen? – Wie soll es denn einen rechtsgültigen Friedensvertrag oder auch nur einen Bündnisbeitritt geben, wenn gleichzeitig die Feindstaatenklauseln aufrechterhalten werden?

Schamloser das Volk belügen als das Regime der BRD kann man nicht mehr!

Die Hampelmannsoldaten der Bundeswehr führen also ganz eindeutig Kriege als Verbündete derjenigen, mit denen Deutschland nicht nur nach wie vor keinen Friedensvertrag besitzt, sondern die gegen Deutschland ganz explizit die Feindstaatenklauseln aufrechterhalten.
Wobei es überhaupt nicht darauf ankommt, wenn diese als “obsolet” abgetan werden sollen, sondern einzig und allein auf die Tatsache, ob diese denn nun rechtswirksam gestrichen sind oder nicht – UND DAS SIND SIE EBEN NICHT! Also werden sie weiter aufrechterhalten.

Wenn „Verfassungsrichter“ unter diesen Bedingungen der fortbestehenden Feindstaatenklauseln, und noch dazu hinsichtlich der vom Grundgesetz als reine Verteidigungsarmee festgelegten Bundeswehr, einem kriegsverbrecherischen Auslandseinsatz an der Seite und für die Interessen der erklärten Feindstaaten Deutschlands und des Deutschen Volkes zustimmen – dann sind diese „Verfassungsrichter“ eben ganz klar ganz skrupellose Handlanger in willfährigen Diensten einer verbrecherischen Gangster-Politik gegen das Grundgesetz und gegen das Völkerrecht!

DENN DIE NICHT GESTRICHENEN FEINDSTAATENKLAUSELN SIND NUN MAL EINE NICHT WEGZUDISKUTIERENDE TATSACHE!

Bei den Auslandseinsätzen deutscher Soldaten als Verbündete an der Seite derer, die aber doch gegenüber Deutschland und damit gegenüber diesen deutschen Soldaten noch immer im Verhältnis der nicht gestrichenen Feindstaatenklauseln stehen, geht es um Krieg, um ungezählte Tote und um unermeßliches Leid, das auch von der Bundeswehr in Länder getragen wird, die Deutschland nie etwas getan haben – da kann man doch bei dieser Rechtslage der fortbestehenden Feindstaatenklauseln nicht herumwursteln wie in einer Bananenrepublik und sich über absolute rechtliche Grundbedingungen mit allerunglaublichsten Rechtsbrüchen und skrupellosester Rechtsignorierung hinwegsetzen als wäre das alles gar nichts; als ginge es nicht um Krieg, um die Charta der Vereinten Nationen und um das Grundgesetz, sondern um die Statuten eines Kaninchenzüchtervereins und um die Durchführung einer turnusmäßigen Monatsversammlung desselben!

Zudem ist die Kriegsbeteiligung bei Auslandseinsätzen noch dazu einer laut Grundgesetz Armee zur reinen Landesverteidigung rechtlich ein derart hochsensibler Bereich, daß dort nicht mit billigen Taschenspielertricks wie mit dem die Rechtstatsächlichkeit betreffend völlig blödsinnigen Begriff „obsolet“ gemauschelt werden kann – nein, da muß die Rechtslage absolut und glasklar ohne den Rest des Schattens eines Zweifels oder einer Unklarheit geregelt und geordnet sein – – und es geht eben nicht, daß man als Armee zur Landesverteidigung als Verbündeter an der Seite derjenigen in kriegsverbrecherische Auslandseinsätze zieht, welche gegen einen die NICHT GESTRICHENEN Feindstaatenklauseln damit eben weiterhin rechtstatsächlich AUFRECHTERHALTEN!

Das ist vor allem nicht nur zutiefst verantwortungslos, sondern hochkriminell den beteiligten Soldaten gegenüber. Man denke im Hinblick auf die Nürnberger Prozesse, die vergangenen wie die kommenden(!), ernstlich daran, was insbesondere Militärs alles blühen kann, wenn sich die Machtverhältnisse plötzlich ändern!
Und ändern werden sie sich! Und zwar ganz dramatisch ändern!
Alles, aber auch alles weist überdeutlich darauf hin: Der Untergang der BRD sowie der EU ist nicht mehr aufzuhalten! Wobei das eine das andere bedingt. Die Frage dabei ist längst nicht mehr ob, sondern wann – und das wird weit eher früher als später sein!
Es kann im Prinzip jetzt bereits jeden Tag soweit sein!

Dann werden sich vor allem die Damen und Herren „Verfassungsrichter“ darauf einstellen müssen, unter dann wirklich deutschen rechtlichen Verhältnissen in Nürnberg zur Rechenschaft gezogen zu werden für die Absegnung auch noch der ungeheuerlichsten Verbrechen gegen ihr eigenes Grundgesetz und gegen das Deutsche Volk. Als da vor allem wären: Überfremdungsvölkermord, obwohl das Grundgesetz nur ein Deutschland des in seiner ethnischen Identität zu erhaltenden Deutschen Volkes kennt; Abtretung deutscher Souveränitätsrechte an die EU (noch bevor sich das Deutsche Volk in Erfüllung von Artikel 146 GG überhaupt in freier Selbstbestimmung eine Verfassung gegeben hat); Auslandskriegsbeteiligung an der Seite der per Feinstaatenklauseln erklärten Feinde Deutschlands; Meinungsverfolgung derjenigen, welche sich für eine Klarstellung der Geschichtslügen gegen Deutschland einsetzen!

Der deutschen Wehrmacht wird heute, nach fast einem Dreivierteljahrhundert, immer noch und bei jeder Gelegenheit ein Vorwurf daraus gemacht, daß sie 1939 in Polen einmarschiert ist. Doch tat sie das, um ein auch vom neutralen Ausland vielfach bestätigtes andauerndes Morden und Vertreiben durch Polen an Volksdeutschen endlich zu beenden – während die undeutschen Hampelmannsoldaten der Bundeswehr als Hiwis internationaler Kriegsverbrecher heute ungeniert Länder in aller Welt überfallen, aus dem allerdings zu diesem Zwecke nur vorgeschobenen “Grund”, dort humanitäre Katastrophen verhindern zu wollen.
„Humanitäre Katastrophen verhindern“ also… – Was war das dann damals mit der auch von neutralen Quellen bezeugten und beklagten tatsächlichen humanitären Katastrophe in Polen! Und da ging es um Deutsche, die reihenweise abgeschlachtet wurden! Und die humanitäre Katastrophe fand direkt vor der Haustür statt, nicht auf dem Balkan, nicht am Hindukusch, teilweise sogar mit polnischen Übergriffen auf Reichsgebiet!

Nachdem man mit den Überfällen auf Serbien/Kosovo und auf Afghanistan seine Unschuld verloren hat, zieht die Masche mit dem “Überfall” auf Polen genausowenig wie die längst widerlegte Propagandathese vom “Überfall” auf die “friedliebende” Sowjetunion. Wenn man heute die Freiheit Deutschlands gegen Höhlenbewohner ohne Stromanschluß am Hindukusch verteidigen will, dann hatte die damalige Reichsregierung jedes Recht der Welt – und die heilige Pflicht dem Deutschen Volke gegenüber! – das gleiche hinsichtlich einer unüberschaubaren Anzahl bis an die Zähne bewaffneter Sowjetheere zu tun, die in Angriffsformation nicht am Hindukusch, sondern sozusagen in Sichtweite der Ostgrenze des Deutschen Reiches aufmarschiert waren! Dann ersetze man noch den Begriff “Partisanen” mit dem unterdessen dafür gebräuchlichen Begriff “Terroristen” und schaue sich an, was der “Kampf gegen den Terror” heute alles an Zulässigem hergibt – und schon ist die Wehrmacht von allen Vorwürfen hinsichtlich ihrer Partisanenbekämpfung mehr als reingewaschen. Und wessen Verbündete heute Guantanamo und Abu Ghraib betreiben, die brauchen nicht herumzugreinen wegen dem, was sie uns über Buchenwald und Dachau in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts weismachen wollen.

Wer derart seine Unschuld verloren hat wie die BRD, der kann sich seinen moralischen Zeigefinger sonstwohin stecken!

Alle die haarsträubenden Lügen, die man uns ständig erzählt hat und immer noch weiter erzählt, sie bröckeln dahin. Da hilft es auch nichts, wenn man diese mit immer noch mehr verschärften Strafgesetzen der kritischen Betrachtung durch freie Meinungsäußerung zu entziehen versucht. Das ist völlig daneben; diese ganz typische Methode zusammenbrechender Diktaturen macht alles erst recht noch viel verdächtiger und unglaubwürdiger – und beschleunigt den Untergang, statt ihn aufzuhalten.
Sollte es eine Lehre aus der Geschichte geben, dann ist es diese!

Die Menschen eines intelligenten Volkes können nicht auf Dauer mit den Mitteln der Diktatur eines Regimes von Landes-, Volks- und Hochverrätern daran gehindert werden, das in freier Meinungsäußerung eine Lüge zu nennen, was jetzt immer mehr Deutsche endlich als Lüge erkennen. Die Wahrheit läßt sich nicht für alle Zeiten mit Gewalt durch Meinungsverbote unterdrücken! Schon gar nicht von einer bankrotten Staatssimulation, mit der es jetzt in rasantem Tempo den Bach hinuntergeht und mit der es Gottseidank bald vorbei sein wird.

Und eines ist sicher: Eine EU, die nicht vom frei bestimmten Willen ihrer Völker getragen wird und legitimiert ist, sondern deren Kommissarenbonzokratie diesen Völkern immer mehr zuwider und von Entscheidung zu Entscheidung, von Verordnung zu Verordnung, von Dikat zu Diktat verhasster wird, eine solche EU hat jedes Recht zu ihrem Fortbestand genauso verwirkt wie eine BRD, welche unter einer gegen den Willen des Deutschen Volkes aggressiv vorangetriebenen Massenüberfremdung die Souveränitätsrechte und die selbstbestimmte Nationalstaatlichkeit dieses Volkes wiederum gegen dessen deutlichen mehrheitlichen Willen an jene EU ausliefert, die ebenso eine staaten- und völkervernichtende Megadiktatur EUdSSR ist, wie die BRD nicht der rechtmäßige Staat des Deutschen Volkes ist.

Und weil wir schon mal dabei sind, den Lug und Trug des BRD-Regimes gegen das deutsche Volk aufzudecken: Da gibt es offensichtlich zumindest partiell hochgradig dummsinnige, gedungene Staatsrechtler, die diverse „Untergangstheorien“ über das Deutsche Reich fabulieren. Diese vergessen dabei allesamt folgendes: Völlig unstrittig gib es keine und gab es nie eine deutsche Staatsangehörigkeit „Bundesrepublik Deutschland“; bei der allen deutschen Staatsangehörigen gemeinsamen deutschen Staatsangehörigkeit „deutsch“ kann es sich also fortbestehend nur um die deutsche Staatsangehörigkeit des Deutschen Reiches handeln. Und da diese allen deutschen Staatsangehörigen gemeinsame eine deutsche Staatsgehörigkeit des Deutschen Reiches seit 1945 also immer bestanden hat, kann selbstverständlich der dazugehörige Staat nicht untergegangen sein! Ganz gleich zu welcher Theorie und Rabulistik der betreffende Roßtäuscher zur Aufstellung einer solchen absurden Untergangsbehauptung des Deutschen Reiches greift.

Genauso verhält es sich mit der Behauptung, die BRD wäre „identisch“ mit dem auch vom BVerfG als fortbestehend festgestelltem Deutschen Reich. Doch ein Staat kann nicht mit einem anderen bestehenden Staat identisch sein. Schon gar nicht wenn das BVerfG die derzeitige Handlungsunfähigkeit des Deutschen Reiches festgestellt hat – da dies bei einer Identität in zwingender Konsequenz gleichfalls die Handlungsunfähigkeit der BRD besagen würde.
Diese Behauptung, die Bundesrepublik Deutschland wäre „identisch“ mit dem Deutschen Reich, ist eine von skrupellosen Rechtsbetrügern für hoffnungslose Dummköpfe aufgestellte Großlüge. Was sich in besonderer Deutlichkeit dadurch nachweisen läßt, daß das mit der BRD „identische“ Deutsche Reich mit dem Nato-Beitritt und mit dem Beitritt zur UNO durch die BRD ja dann den gegen es gerichteten Feindstaatenbündnissen beigetreten wäre und sich mit denen verbündete, die gleichzeitig aber die Feindstaatenklauseln gegen es aufrechterhalten! …

Für wie blöd glauben diese Lügner, Fälscher und Betrüger eigentlich, daß sie das Deutsche Volk für alle Zeiten halten können? – Eine „Identität“ der BRD mit dem Deutschen Reich bei Beitritt der BRD zum Feindstaatenbündnis und aufrechterhaltenen Feindstaatenklauseln gegen das Deutsche Reich… Dümmer geht´s wirklich nimmer!

Wir werden es dem immer ungehaltener über den ganzen Betrug und Verrat werdenden Deutschen Volk in einem Sturmlauf der Massenaufklärung mittels des Internets in einer lawinenartig anwachsenden Informationsoffensive nahebringen, daß es seine wachsende Wut aufs BRD-Regime und dessen Schergen kanalisieren soll zu einem gewaltlosen, aber umso gewaltigeren NEIN! zu dieser BRD in zivilem Ungehorsam – keine Gefolgschaft, kein Gehorsam, keine Steuern mehr für diese, keine Zahlungen mehr, nichts! – und sich mit einem JA! bekennen soll und sich hinwenden ausschließlich nur zu seinem einen rechtmäßigen Staat: dem Deutschen Reich!

Indem mehr und mehr Deutsche das tun und dem BRD-Regime die Legitimation über sich als Bürger des Reichs entziehen, umso schneller wird diese BRD Geschichte sein und wird die Aufarbeitung deren antideutscher Schwerstverbrechen bei den Neuen Nürnberger Prozessen stattfinden können; wenn dort erstmals die Richtigen mit kreidebleichen Gesichtern auf den Anklagebänken sitzen werden!

Wie gesagt: Die ganz großen Umbrüche der Geschichte haben die Herrschenden und ihre Schergen schon immer mitten im trügerischen Gefühl der unantastbaren Macht mit eiskalter Plötzlichkeit und Wucht erwischt und im Handumdrehen weggefegt!

Wir erleben jetzt die sich fast täglich noch steigernde, extrem angespannte Stimmungslage, da das Deutsche Volk quer durch alle politischen Lager eine immer deutlichere Ablehnung, ja eine regelrechte Feindschaft gegenüber der EU und ihren Fürsprechern entwickelt, aber (noch) keine Partei und keine Bewegung da ist, die das WIRKLICH ganz konsequent und entsprechend kompromißlos aufgreift. Das heißt, indem man unter Berufung auf den rechtlichen Status Deutschlands im Spannungsfeld zwischen völkerrechtlich fortbestehendem Deutschen Reich und dem fragwürdigen Scheinstaat BRD auf die GRUNDSÄTZLICHE NICHTIGKEIT der hoheitsrechtlichen Unterstellung des Deutschen Volkes und wachsenden Anteilen seiner Gesetzgebung unter die EU abzielt – da das Deutsche Volk ja völkerrechtlich Staatsvolk jenes Deutschen Reiches ist!

Eine Partei der Linken wird das aus naheliegenden Gründen nicht sein können. Diese haben sich aus blasierter Dummheit selber das antideutsche/antinationale Brett vor den Kopf genagelt, das sie jetzt daran hindert, die Richtung zu erkennen, in welcher eine stetig wachsende Anzahl bitter enttäuschter Menschen heute nicht nur in Deutschland immer sehnsüchtiger nach einem Hoffnungsschimmer Ausschau hält.
Würde die Linke wirklich gegen die imperialistische Kriegsbeteiligung der Bundeswehr sein, dann hätte sie doch längst die Möglichkeit gehabt, diese umgehend zu stoppen. Sie brauchte nur mit den entsprechenden Rechtsmitteln die Tatsache aufzugreifen, daß die Feindstaatenklauseln der Vereinten Nationen gegen Deutschland nicht gestrichen sind, daß sie also weiter aufrechterhalten werden, und daß es aus allen rechtlichen Gründen völlig unmöglich ist, daß sich ein Land an der Seite seiner erklärten Feindstaaten an noch dazu an sich verbrecherischen Kriegen gegen andere Länder beteiligt, die ihm nie etwas getan haben und die eine halbe Welt entfernt liegen.
Auch eine bloße Nato-Mitgliedschaft Deutschlands ist so völlig unmöglich. Man kann doch in keinem militärischen Bündnis mit seinen per Feindstaatenklausen erklärten Feinden sein!

Die Sachlage ist so klar, daß sie der einfachste Rechtsanwalt rechtlich geltend machen könnte

Stünden die Linken als gleichnamige Partei tatsächlich zu dem und für das, was sie vorgeben, statt letztendlich auch nur am Fortbestand des volksbetrügenden Systems interessiert zu sein, das sie an den fetten Futtertrögen hält, dann sähe es anders aus. Sie würden dann ganz entschieden Aufklärung über die Tatsache einfordern, daß das volkseigene Hab und Gut der Deutschen Demokratischen Republik damals geplündert und (“treuhänderisch” für die beteiligte internationale Mafia) als Hehlerware verscherbelt wurde, obwohl dieses Gebiet niemals rechtswirksam Bestandteil der Bundesrepublik Deutschland geworden war!

Dabei geht es auch nicht nur um diese einfach materielle Seite, sondern meiner Meinung nach sogar noch schwerwiegender um die gezielte plutokratisierende Vernichtung des ganzen volksorientierten Gefüges und der in weiten Teilen vorbildlich funktionierenden sozialen und gesellschaftlichen Strukturen der DDR: des Gesundheitswesens, der Arbeitsplatzgarantie, der Rentensicherheit, der Sozialfürsorge, des Schutzes vor Verarmung, des Bildungswesens… Nicht zu vergessen die dafür “im Tausch” bekommene Geißel der Arbeitslosigkeit und der stetig zunehmenden Überfremdung sowie den weitgehenden Verlust der einstigen unbezahlbaren Qualität eines Zusammengehörigkeitsgefühls des Volkes. – Damit es die Damen und Herren Gutmenschen nicht vom Stuhl haut, wenn andernfalls dafür das passende Wort Volksgemeinschaft verwendet würde.

Was ist denn unter dem Strich übriggeblieben von den Vorzügen der vermeintlichen „Demokratie“, für die man mit einer noch dazu niemals rechtswirksam stattgefundenen Teilwiedervereinigung das Volkswohl und die soziale Sicherheit von 17 Millionen Deutschen in Trümmer geschlagen hat? Reisefreiheit vielleicht? „Reisefreiheit“, ja – die für den durchschnittlichen Deutschen zwei Wochen des Jahres betrifft, aber die ihm auch nichts bringt, wenn er 50 Alltagswochen des Jahres unter Arbeitslosigkeit und sozialer Verelendung zu leiden hat! Meinungsfreiheit vielleicht? Welcher abgrundtief verlogene Halunke wagte es denn, von Meinungsfreiheit in der BRD zu heucheln, wenn dort ein Horst Mahler nur wegen seiner Meinungsäußerungen zu ZWÖLFEINHALB JAHREN GEFÄNGNIS verurteilt im Kerker sitzt und wenn in der BRD heute eine schlimmere politische Verfolgung herrscht, ein schlimmerer Gesinnungsterror, eine schlimmere Zensur und eine schlimmere Gleichschaltung als damals in der DDR!

Das ist also der Hauptgewinn „Demokratie“? – Dieser Totalbeschiß des Volkes von vorne bis hinten!

Wo war denn die „Demokratie“ als man uns ungefragt die Währung DM wegnahm und sie gegen unseren Willen durch das Megaverbrechen Euro ersetzte, dessen Folgen WIR jetzt knüppeldick zu spüren bekommen, während die dafür verantworlichen Verbrecher in der Politik immer fettere und volksfernere Maden im Speck geworden sind! Wo ist denn die „Demokratie“, wenn man uns, dem Volk, dem höchsten Souverän, ungefragt und gegen unseren Willen unsere nationalen Souveränitätsrechte abnimmt, um sie dem ULTRAVERBRECHEN überhaupt in den Rachen zu werfen, an das man uns und UNSER LAND versklavt – an die EUdSSR! Wo ist die „Demokratie“, wenn UNSER LAND gegen unseren Willen und uns ungefragt lassend durch die Wahnideen politischer Verbrecher mit einer massenhaften aggressiven Überfremdung tyrannisiert wird, die nichts anderes ist als eine Sonderform des VÖLKERMORDES? Uns ungefragt lassend und gegen unseren Willen über unsere Köpfe und zu unseren Lasten durchgezogen! Obwohl das Grundgesetz keine „multikulturelle Gesellschaft“ kennt und keine fremdvölkische Einwanderung, sondern nur das DEUTSCHE VOLK, das DEUTSCHE VOLK, das DEUTSCHE VOLK!

Wo also ist die „Demokratie“ gerade dort, wo es um die elementarsten Lebensfragen des Volkes geht?

IHR HEUCHLER EINES ELENDEN HALUNKENREGIMES! Es wird Zeit, daß sich das belogene und betrogene Deutsche Volk jetzt endlich auf wahrhafte Demokratie besinnt und euch und euer Gangsterregime zum Teufel jagt! – Für ein freies Deutschland der Deutschen – ein Deutsches Reich des Deutschen Volkes!

Das Recht dazu hat es als höchster Souverän des Staates jederzeit und allemal – und es könnte sich dabei sogar auf Artikel 20 Absatz 4 des Grundgesetzes berufen!

Kurz und gut: Eine Partei, oder auch eine Bewegung, die heute bei der überall hochkochenden Stinkwut auf die EU und auf die Politiker insgesamt dem Volke klipp und klar sagt, daß die ganze Bundesrepublik und ihr Preisgeben Deutschlands an die EU, an die Nato und nicht zuletzt an die massenhafte Überfremdung in jeder rechtlichen und moralischen Hinsicht nicht nur ein ungeheuerlicher Betrug, sondern ein noch ungeheuerlicheres Verbrechen sind, wofür die Verantwortlichen, wenn´s soweit ist, allesamt ohne Ausnahme vor einem Reichsgericht zur Rechenschaft zu ziehen sind, daß die Schwarte kracht; daß diese zur Wiedergutmachung bis aufs Hemd enteignet werden und rechtmäßig verurteilt weggesperrt für immer – eine solche Partei, eine solche Bewegung oder auch eine solche Persönlichkeit hätte heute die große Mehrheit des Volkes im Sturm hinter sich!

Das Regime wird das durch noch so viel Meinungsverfolgung und Repression gegen die zur Wahrheit Erwachenden im Volke jetzt auch gar nicht mehr aufhalten können, sondern nur noch immer mehr beschleunigen. Und wir Erwachten im Volke werden dieses und die wachsende Wut und ohnmächtige Verzweiflung des Volkes jetzt mit einer breit angelegten Aufklärungskampagne zu nutzen wissen. Credo: „Du bist nicht BRD – Du bist Deutsches Reich!“

Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Reiches durch das Deutsche Volk, dem höchsten Souverän! Dann erübrigt sich auch das „Raus aus der EU“, denn das Deutsche Reich ist dieser EU niemals beigetreten. Also auch kein Schuldendienst auf Generationen hinaus für das, was die Fremdherrschaft BRD gegen den Willen des Deutschen Volkes im Vernichtungsauftrag gegen Deutschland angerichtet hatte. Nach dem dem Ende der BRD in einem wieder freien und selbstbestimmten Deutschen Reich ist das alles passé und absolut gegenstandslos.

Wer ich bin? Einer von vielen, die jetzt nicht mehr länger schweigen
– Fast 70 Jahre und kein bißchen leise
– Nicht “unbelehrbar”, sondern unbelügbar

Die Zeit ist reif für Deutschland!

Richard Wilhelm von Neutitschein

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s