Reichsbürgerbrief KLARTEXT statt LÜGEN

Post von Prof. Dr. Helmut Schröcke

In den letzten Tagen erhielten die Bundestagsabgeordneten per Post einen „Aufruf an das nationalbewußte Deutschland ohne Ansehung der Partei“. Urheber der 16-seitigen Publikation mit ausländerfeindlichen Beiträgen mehrerer Autoren ist Prof. Dr. Helmut Schröcke, der seit langem eine führende Rolle im so genannten „Schutzbund für das Deutsche Volk“ spielt. Die Grazer Druckerei Dorrong, die auch die rechtsextremen „Huttenbriefe“ herstellt, übernahm den Druck der Publikation.

Die Bundeszentrale für politische Bildung schreibt zu dieser Vereinigung auf ihren Seiten: „Der fremdenfeindlich agitierende ‚Schutzbund für das Deutsche Volk‘ (SDV) sieht sich als Sachwalter des rassistischen ‚Heidelberger Manifestes‘ von 1981, in dem mehrere rechtsgerichtete Professoren ihre ‚Sorge‘ über die ‚Unterwanderung des deutschen Volkes durch Zuzug vieler Ausländer‘ ausdrückten. Zweck der Vereinigung ist die ‚Erhaltung der ethnischen und kulturellen Eigenart des deutschen Volkes‘, was sich zum Beispiel darin äußert, daß der SDV eine verstärkte Ausländerrückführung fordert und sich besonders gegen jede…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.237 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s