starwarlord

Ihre Handynummer, Ihre E-Mail-Adresse und dazugehörige Passwörter, sogar der PIN für Ihr Mobiltelefon, Ihre Bankendaten und IP-Adressen – all diese Daten könnten in Zukunft bereits bei einer Ordnungswidrigkeit an die Polizei übermittelt werden.

Sollten Sie künftig rote Ampeln ignorieren, sich nicht an Geschwindigkeitskontrollen halten oder falsch Parken und Mobilfunkbesitzer sein, darf die Polizei Ihre persönlichen Daten abfragen – automatisiert und ohne größere rechtliche Hürden.

… dem Gesetzesentwurf zufolge müssen „die etwa 16 größten Dienstanbieter“ im Mobilfunksektor eine elektronische Schnittstelle einrichten, mit deren Hilfe die Beamten praktisch per Mausklick Daten abfragen.

Per Mausklick bekommt die POLIZEI© ab sofort die PIN vom Ihrem Handy, Ihre IP-Adressen und vieles mehr.

Bundeszappelbude gab grünes Licht

Per Mausklick bekommt die POLIZEI© ab sofort die PIN vom Ihrem Handy, Ihre IP-Adressen und vieles mehr. Bundeszappelbude gab grünes Licht

Ursprünglichen Post anzeigen 656 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s