Gastbeitrag von Fürst Norbert Schittke zu Rombkerhall: Die ersten deutschen Unternehmen rechnen offenbar schon mit der Einführung der Drachme in Griechenland!

Prospectus for the creation of the Basler Bank...

Basler Bankverein

Obwohl ich im Offziellen Reichsdeppen-Forum ständig beleidigt und verunglimpft werde in meiner amtlichen Eigenschaft als REICHSPRÄSIDENT DES DEUTCHEN REICHES, vermelde ich heute mit stolz geschwellter Brust eine weitere Siegesmeldung. Denn die Räder müssen rollen für den Sieg, und wir kämpfen bis zur letzten Patrone!!!

Die ersten deutschen Unternehmen rechnen offenbar schon mit der Einführung der Drachme in Griechenland!

Giorgos Andrea Papandreou Γιώργος Ανδρέα Παπανδρέου, eigentlich Georgios Γεώργιος – am Ende! Papandreou ist außerdem seit Januar 2006 Vorsitzender der Sozialistischen InternationaleGiorgos Andrea Papandreou (griechisch Γιώργος Ανδρέα Παπανδρέου, eigentlich Georgios Γεώργιος, * 16. Juni 1952 in St. PaulMinnesota) ist ein griechischer Politiker. Er war von 1999 bis 2004 Außenminister von Griechenland. Seit Februar 2004 ist er Vorsitzender der Partei Panellinio Sosialistiko Kinima (Panhellenische Sozialistische Bewegung PASOK). Im Oktober 2009 löste er nach einem Wahlsieg den bisherigen Amtsinhaber Kostas Karamanlis als Ministerpräsident Griechenlands ab und übernahm bis September 2010 auch das Außenministerium. Außerdem ist Papandreou seit Januar 2006 Vorsitzender der Sozialistischen Internationale.

Schon jetzt wurden alle Euroscheine mit der Y-Nummerierung aus dem Verkehr gezogen, und Griechenland darf keine Euroscheine drucken lassen.

Der Reiseveranstalter TUI hat in einem Schreiben an griechische Hoteliers  die Hoteleigentümer jetzt aufgefordert, einen neuen Vertrag für den Fall einer Währungsumstellung zu unterschreiben.

Erinnerung: So sehen griechische Drachmen aus - Keine Y-Nummerierungen der Euroscheine mehr im Umlauf!!!

Erinnerung: So sehen griechische Drachmen aus - Keine Y-Nummerierungen der Euroscheine mehr im Umlauf!!!

Darin heißt es: „Wenn der Euro nicht mehr die Währung sein sollte (…), ist TUI berechtigt, die Geldsumme in der neuen Währung zu bezahlen. Der Wechselkurs richtet sich aus an dem von der Regierung vorgegebenen Wechselkurs.“ Weiterlesen