Wer sind Wir – Alleinige und außerordentlich kommissarisch vom Mossad ermächtigte Reichsleitung vom Deutschen Reich in der Nachfolge von Ebel Schittke und Kuklinski

Logo Deutsche Reichspost

Logo Deutsche Reichspost (Photo credit: Wikipedia)

Wer sind Wir
Reichsleitung vom Deutschen Reich

Gesetzliche Amtsanschrift:
Reichspräsidialamt, Spreeweg 1, 1 Berlin
c/o
Überleitungs-Postanschrift:
Justitia Deutschland, Abteilung Reichsamt
Alt Vorst 20,
41564 Kaarst-Vorst

Möchten Sie mit den verantwortlichen Staatssekretären in Kontakt treten, dann nehmen Sie bitte über nachfolgende ePost-Adressen den Erstkontakt auf. Herzlichen Dank für das Verständnis.

Kontaktdaten per Weltnetz bzw. per ePost:
Volks-Bundesrath:
presse@volks-bundesrath.info
Volks-Reichstag-Präsident:
praesident@volks-reichstag.info
Volks-Reichstag-Vizepräsident:
vizepraesident@volks-reichstag.info
Volks-Reichstag-Schriftführer:
kontakt@volks-reichstag.info
Volks-Reichstag-Presse:
presse@volks-reichstag.info
—————————————————
Reichspräsidium über Presseamt:
repia@reichspraesidium.de
—————————————————

Stamp in occupied Germany, 1946: the neutral e...

Stamp in occupied Germany, 1946: the neutral expression Deutsche Post instead of Deutsche Reichspost, but still the old currency RM (Reichsmark). (Photo credit: Wikipedia)

Zentrale vom Reichsamt: kontakt@reichsamt.info
Staatssekretär des Innern:
zentrale@reichsamt.info
Polizeidirektor der Reichspolizei: reichspolizei@reichsamt.info
Stabschef der Reichspolizei: reichspolizei-stab@reichsamt.info
Reichspresseamt:
repia@reichspraesidium.de
Reichsdruckerei:
kontakt@reichsdruckerei.info
Reichsschatzamt:
zentrale@reichsamt.info
Reichswirtschaftsamt:
reichswirtschaftsamt@reichsamt.info
Reichsgewerbeamt:
reichsgewerbeamt@reichsamt.info
Deutsche Reichspost:
deutsche-reichspost@reichsamt.info
Reichsverkehrsamt: verkehrsamt@reichsamt.info
Reichseisenbahnamt: eisenbahnamt@reichsamt.info
Reichspatentamt: zentrale@reichsamt.info
Reichsamt für Energie: energie@reichsamt.info
Reichsamt für Menschenrechte: menschenrechte@reichsamt.info
Reichsamt Geisteswissenschaften: coragewissen@reichsamt.info
Reichsamt Geisteswissenschaften: peragewissen@reichsamt.info

Postcode zones of Deutsche Reichspost, 1943 De...

Postcode zones of Deutsche Reichspost, 1943 Deutsch: Postleitgebiete der Deutschen Reichspost, 1943. (Photo credit: Wikipedia)

Reichsamt für Ernährung: erlafo@reichsamt.info
Auswärtiges Amt: zentrale@reichsamt.info
Reichskolonialamt: zentrale@reichsamt.info
Botschaft Weißrußland: weissruss-botschaft@volks-bundesrath.info
————————————————–
Reichsjustizamt: zentrale@reichsjustizamt.de
Reichsjustizamt: poststelle@reichsjustizamt.de

Postcode zones of Deutsche Reichspost, 1946 De...

Postcode zones of Deutsche Reichspost, 1946 Deutsch: Postleitgebiete der Deutschen Reichspost, 1946. (Photo credit: Wikipedia)

Verfassungsschutz: verfassungsschutz@reichsjustizamt.de
Kommission Volksschutz: kommission@reichsjustizamt.de
Amt für Heimathwesen: heimathwesen@reichsamt.info
Amt gegen Terrorismus: rabestte@reichsamt.info
Reichsgericht: reichsgericht@reichsjustizamt.de
Justitia Deutschland: verwaltung@justitia-deutschland.org
Deutsche Recht-Konsulenten: verband@recht-konsulent.org
Präsident Reichsverband-DRK:praesident@recht-konsulent.org
Volks-Hilfe: info@volks-hilfe-deutsches-reich.info
————————————————–

Volks Railway, Brighton

Volks Railway, Brighton (Photo credit: kagey_b)

WIR erheben ab sofort den Anspruch, das echte und einzige richtige Reichsamt im Deutschen Reich zu sein, denn die Zeit ist gekommen, das Deutsche Volk endlich in einen souveränen Staat zu führen.

WIR betrachten uns als handlungsfähige Reichsleitung und fühlen uns berufen aus dem Volk an das Volk und an die derzeitigen fremdgesteuerten Politiker,sowie an alle sogenannten Patrioten zu appellieren, sich endlich zum einzig richtigen Deutschland und die gemeinsame „Deutsche Wurzel“ zu bekennen. Unser Volks- und Heimatstaat Deutschland im Deutschen Reich, gemäß der verbindlichen Staatsgrenzen vom 31. Juli 1914.

In unseren Reihen haben sich Menschen (ohne jeglichen Rassen- oder Volkszwang) zusammengefunden, um der ganzen Welt zu sagen, daß auch Deutschland und seine Bewohner das Recht auf einen freien, friedvollen und gerechten Staat unter den Staaten der Welt haben und nach fast 100 Jahren der Fremdverwaltung dieses nun endgültig einfordern.

„WIR FORDERN DAS RECHT AUF HEIMAT“

Wenn alle Macht vom Volke ausgehen soll, dann werden wir es hier und heute nicht vermeiden können, uns endlich zu einem gemeinsamen Volk zu bekennen. Ein Erdenvolk in einem Staatsgebiet „unsere Heimat“ und einer Volkspolitik, die sich mit ganzer Kraft und Macht für einen Weltfrieden, ohne Krieg, Armut, Hungersnöte, Lügen, Staatsterrorismus und Umweltterrorismus einsetzt. Ein Volk, das die Erde in Harmonie und Eintracht bewohnt und das mit dem Universum und all seiner Schöpfung, EINS wird.

WIR, das bist DU, mit uns gemeinsam als VOLK.

Unsere Motivation und unser Antrieb zu diesen Weltnetzseiten, sowie unserem Tun und Handeln leiten wir aus dem Freien Willen, die Verantwortung für sich und das gesamte Deutsche Volk zu übernehmen.

Alle bisher als Reichsregierung auftretenden Gruppierungen, aber auch sonstige sich als Ämter, oder Selbstverwalter bezeichnenden Organisationen lenken zum Schaden der Deutschen von der Wahrhaftigkeit des Staates Deutsches Reich ab. Die Nutzung und Veröffentlichung irreführender und falscher Staatskennzeichen, wie beispielsweise die vielen unterschiedlichen Reichsadler und Reichsflaggen helfen nur den ausbeuterischen Mächten und deren Vasallen, sonst niemand. Was diese Gruppierung  betreiben ist nichts anderes als Hochverrat am eigenen Volk und Staatsterrorismus gegen das Deutsche Reich.

Unsere rechtliche Legitimation ist in unseren Weltnetzseiten erklärt. Die völkerrechtliche Legitimation erklärt sich aus unserem Bewußt SEIN, unserer Treue und Liebe zur Heimat und der Gewißheit, daß es kein Zufall ist, daß wir heute hier und jetzt in Deutschland leben und zukünftig leben wollen.

Wir bitten um Verständnis, wenn Ruhe, Sachlichkeit und das (Ab)Warten zu unseren momentanen Tugenden gehört. Die Wahrheit braucht keine Hetze, Gewalt und keinen Terror, sie braucht Menschen, die besonnen und ehrlichen Herzens im Namen des Deutschen Volkes Verantwortung übernehmen und vorbereitend Handeln.
Materielle Werte, die sich in Namen, Rang und Stellungen widerspiegeln, sind nicht maßgeblich, allenfalls eine Visitenkarte die der Unterscheidung einzelner verantwortungsbewußter Personen in unserer Volksgemeinschaft dienen.

Meine Erfahrung hat gezeigt, daß der richtige Weg schon immer steinig, gefährlich und trügerisch ist und daß alles im Leben zum richtigen Zeitpunkt seinen richtigen Lauf nimmt.

Nach jahrzehntelangem Lügen und Betrug am Deutschen Volk, kommt nun die Zeit des Erwachens, der Erkenntnis, der Wahrheitsfindung, aber auch der Selbstfindung.

Die Dunkelheit weicht durch die Beseitigung von Angst, Haß und Neid mehr und mehr dem stärker werdenden Licht. Es ist die Zeit des Reinigens und des Befreiens, die Zeit des bewußten SEIN.

WIR sind die Schöpfer unser Gegenwart und Zukunft.
„Bewußt SEIN bedeutet ICH BIN“

Erhard Lorenz 11.09.2011

Unsere Kontaktdaten

Unsere Überleitungs-Postanschrift:
Justitia Deutschland
Abteilung Reichsamt
Alt Vorst 20,
41564 Kaarst-Vorst

Personenausweis / Diese Dokumente basieren in Anlehnung an den im Jahre 1871 gegründeten Staat Deutsches Reich, unter Nichtberücksichtigung von Vorschriften, Gesetzen und Anweisungen der Nachfolgekonstrukte von vorgetäuschten und völkerrechtlich nicht vom Volke ermächtigte Staatsregierungen, wie die der Weimarer Republik, dem Großdeutschen Reich auch Drittes Reich genannt und die eines „Bundes“ ein von den Alliierten willkührlich gegründetes Wirtschaftsgebiet auf dem Staatsgebiet des Deutschen Reiches, bekannt unter der BRD.

Kontaktdaten

Unsere Überleitungs-Postanschrift:
Justitia Deutschland
Abteilung Reichsamt
Alt Vorst 20,
41564 Kaarst-Vorst

Reichskanzler Norbert Rudolf Schittke Fürst von Rombkerhall verhaftet

Gendarmenmarkt

Gendarmenmarkt (Photo credit: Oh-Berlin.com)

Präsidentenwahl in Berlin. Die Bundesfürsten des Deutschen Reichs versammelten sich gestern in der Reichshauptstadt des Deutschen Volkes und besuchten am Gendarmenmarkt einen Gedenkgottesdienst für Rudolf Heß. Anschließend marschierten die reichsfürstlich gefürsteten Durchlauchten und Durchlauchtinnen gemessenen Schrittes über die hoheitliche Route de Napoleon über die Straße Unter den Linden und skandierten einmütig: „Sieg dem Deutschen Reich! Heil dem Deutschen Volke!“

Dabei passierten sie unter anderen die Russische Botschaft, was die Herrscher von Gottes Gnaden spontan mit dem Absingen der russischen Nationalhymne goutierten. Wenige Schritte weiter erblickten sie das Gebäude des Staates Europäische Union. Sofort öffneten sie ihr Spezial-Marschgepäck. Zahlreiche Tomaten und Faule Eier flogen. Weiterlesen

Die Staatliche Selbstverwaltung berichtet. Peter Frühwald zum Paßmeldeamt Duisburg des Deutschen Reichs in den Grenzen von 833

Deutsch: Bundesvorsitzenden der Allianz für Bü...

Image via Wikipedia

Die Staatliche Selbstverwaltung berichtet. Peter Frühwald zum Paßmeldeamt Duisburg des Deutschen Reichs in den Grenzen von 833.

Die Staatliche Selbstverwaltung (StaSeVe) berichtet über neue Erfolge in der eigenmächtigenUmsetzung der UN Resolution 56/83 in Abwesenheit staatlicher Stellen wie der Polizei oder von Richtern am Amtsgericht oder einer Regierung der Bundesrepublik Deutschland. Peter Frühwald zum Paßmeldeamt Duisburg des Deutschen Reichs in den Grenzen von 833.

Liebe Reichsfreunde des Deutschen Reichs. Weiterlesen

Reichsführerschein Selbstverwaltung – selber gestalten

President of Germany (1919–1945)

Fürst Schittke zu Rombkerhall, Reichspräsident und Reichskanzler des Deutschen Reiches der Exilregierung im Exil in Hildesheim

Das Reichskanzleramt des Reichspräsidenten Fürst Norbert Schitte zu Rombkerhall von der Exilregierung Deutsches Reich in Auschwitz, Gaskammerabteilung

Wir besuchten den verdienten Fürsten Norbert Schittke zu Rombkerhall, seines Zeichens autark regierender Reichspräsident im Reichskanzleramt zu Rombkerhall der Deutschen Exilregierung im Deutschen Reich. Von ihm wollten wir erfahren, ob kritische BRD-Bürger – die erkannt haben, daß sie keine Staatsbürgerschaft ihres Staates kaufen können, im Rahmen der Selbstverwaltung Deutsches Reich (StaSeVe und SV-DR)  sich den Reichsführerschein selbst gestalten können und bei den illegalen Polizeikontrollen die bösen Geister aus dem Deutschen Reich vertreiben können .

Kronprinzenstandarte im Deutschen Reich

Die Standarte des Fürsten Schittke aus Hildesheim. Exilregierung des Deutschen Reichs.

Der rüstige Renter bot uns in seiner bekannten Gastfreundschaft sofort einen Underberger („Und darauf einen Underberger!“) an und kam direkt zum Thema.

„Wir haben zu viele Neger im Deutschen Reich“, stellte Fürst Schittke fest, als es um die Legalisation der Reichsführerscheine ging. „Übrigens, haben Sie Tina Wendt schon zum Baby von Rechtsanwalt Torsten Rammstein gratuliert. Der Winzermeister Stefan G. Weinmeister meint, es würde wie ein Wau wau klingen!“ Weiterlesen

„Gesetze der Bundesrepublik gelten für mich nicht“ 68-jähriger Rolf Bühmann aus Edemissen ist häufig vor Gericht – zuletzt wegen seines „Reichsführerscheins“

Reichsadler (1935-1945) of Nazi Germany

Der Reichsadler des Deutschen Reiches in seiner staatsrechtlich korrekten Form, die von keinem Gericht beanstandet werden kann gegenüber DEUTSCHEN und REICHSBÜRGERN / REICHSDEUTSCHEN!

„Gesetze der Bundesrepublik gelten für mich nicht“

68jähriger Rolf Bühmann aus Edemissen ist häufig vor Gericht – zuletzt wegen seines „Reichsführerscheins“. Bühmann gehört zu den sogenannten Reichsdeppen, wie auf deren Forum „Das einzig echte Reichsdeppenforum – Das  Original“ nachzulesen ist und wo sie ihre neuesten Nachrichten austauschen. So etwa über das neue Baby vom Schwarzsonnenreich der Tina Wendt. Offensichtlich ist der rechtsextreme Rechtsanwalt Torsten Ramm der Vater, wie der Name Ramm schon andeutet. Zwar will sich auch Stefan G. Weinmann, Weinmeister aus Rammstein, um die Vaterschaft bewerben. Im weltweiten Netz hatte er bekanntgemacht, daß er an der Hasenkrankheit in Bezug auf Tina Wendt leide. In Frage kommt aber auch der Reichsjustizminister der Exilregierung, Reichskanzler und Fürst Norbert Schittke von Rombkerhall, der einen fürstlichen Schweinestall zu seiner Reichsresidenz in Hildesheim umbauen ließ. Die Futtertröge sind allerdings „für die Juden in Deutschland“ gedacht, erläutert der Exilregent des Deutschen Reiches im Deutschen Reich der Gegenwart, berichtet Esowatch in seiner neuesten Ausgabe. Auch der Hodendino berichtet darüber in der Wochenschau im Hodenkino.

Wie ein Getriebener durchwühlt Rolf Bühmann die Aktenstapel in einem Zimmer seines Gehöfts nach seiner Ernennungsurkunde zum „Ministerialdirektor im Reichsministerium für Ernährung und Landwirtschaft“. Doch halt. Bevor er die Urkunde vorzeigt, holt er einen schwarzen Stift, übermalt akribisch das Hakenkreuz im Reichsadler.

Deutsch: Karte der administrativen Gliederung ...

Die reichsdeutsche Verwaltung des Deutschen Reichs unter dem Führer und Reichskanzler des Deutschen Volkes, Adolf Hitler, aus Braunau am Inn...

Preußische Gründlichkeit? Naja. Zumindest ohne die Inbrunst, mit der Bühmann ansonsten für das Deutsche Reich einsteht. Nur unwillig unterwirft sich der 68 Jahre alte Agraringenieur aus der Gemeinde Edemissen, Kreis Peine, in diesem Punkt den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland: Das Hakenkreuz ist seit Ende des Nationalsozialismus ein verfassungsfeindliches Symbol und als solches verboten.

Unkommentiert lässt Bühmann das jedoch nicht: „Das Hoheitszeichen des Reiches enthält das Hakenkreuz, das leider auch die NSDAP später verwendet hat. Wir sind aber Preußen, mit Nazis haben wir nichts am Hut.“ Und mit einer gewissen empathischen Genugtuung fügt er an: „Eigentlich darf man Hoheitszeichen nicht verfälschen. Ich habe aber mit den Behörden der Bundesrepublik abgemacht, dass ich dafür nicht angezeigt werde.“ Weiterlesen

Reichsfeldmarschall Fridolin Beatus von Kaliningrad plädiert für ein Verbot des jugendgefährdenden Hodendinos

AK-74 RPK-74 DA-ST-89-06612

AK 74

Reichsfeldmarschall Fridolin Beatus von Kaliningrad

Kameraden, Volksgenossen!

Die Sache duldet keinen Aufschub. Zunächst stelle ich voran, daß mir diese Dumpfbacke von Hodendino schon seit einiger Zeit zwischen Kimme und Korn oder zwischen Korn und Kimme steckt. Ich habe schon einige Wodkas getrunken, deswegen.

Dieser Hodendino hat voll einen an der Waffel. Daher:  Verbot des jugendgefährdenden Hodendinos!

Unsere Jungfrauen müssen unberührt an den Start gehen und nicht schon vorher von solchen jüdischen Khazaren vernascht worden sein. Sie sind zwar beschnitten und haben daher sowieso keine Schnitte, aber wir sollten bei diesen Bolschewisten kein Risiko eingehen. Diese perversen Schlampen runieren uns noch den Endsieg!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Weiterlesen