Das offizielle Anti-Reichsdeppen-Forum – das 100 Prozent echt gefälschte ist 100% plattgemacht durch NEUSCHWABENLAND GROUP3

1938–1939 expedition logo

1938–1939 expedition logo (Photo credit: Wikipedia)

Über uns: Das offizielle Anti-Reichsdeppen-Forum (NUR HIER DAS ECHTE FORUM, alles andere Fälschungen wie die Protokolle)

Das offizielle Anti-Reichsdeppen-Forum – das 100 Prozent echt gefälschte ist 100% plattgemacht durch NEUSCHWABENLAND GROUP3

Sonntag, 9. September 2012

Anti-Reichsdeppen-Forum nicht verfügbar

Danke an Reichling / Apifera für die folgende Info, die ich hiermit weiterverbreite:

Das Reichsdeppenforum

Posted in Allgemeines by reichling on 09/09/2012

zeigt beim Aufruf seit heute, 9. September 2012, die Fehlermeldung „Datenbankfehler“.

Da der Forengründer und Administrator, Hebinho, uns am 6. Juni dieses Jahres für immer verlassen hat und kein anderer über volle Administrationsrechte verfügt, können wir uns um diesen Fehler leider nicht kümmern. Weiterlesen

Namensgeber Peter Hartz gelobt: „Mein HARTZ4 erweist sich als zu ausländerfeindlich, aber als Hurenbock hört ja keiner mehr auf mich!“

Peter Hartz

Peter Hartz (Photo credit: Wikipedia)

Namensgeber Peter Hartz gelobt: „Mein HARTZ4 erweist sich als zu ausländerfeindlich, aber als Hurenbock hört ja keiner mehr auf mich!“

 

Pater Peter Hartz, Liebhaber der polierten Muschis, zeigt sich einsichtig nach der Messerattacke auf eine israelische Mitarbeiterin des Jobcenter Neuß. Ein ebenfalls jüdischer Marokkaner hatte die Fremdgängerin eiskalt abgestochen. Hintergrund war eine persönliche Beziehung mit ihrem deutschen Schäferhund Ariel Muzicant.

 

Namensgeber Peter Hartz gelobt: „Mein HARTZ4 erweist sich als zu ausländerfeindlich, aber als Hurenbock hört ja keiner mehr auf mich!“

 

Pater Peter Hartz, Liebhaber der polierten Muschis, zeigt sich einsichtig nach der Messerattacke auf eine israelische Mitarbeiterin des Jobcenter Neuß. Ein ebenfalls jüdischer Marokkaner hatte die Fremdgängerin eiskalt abgestochen. Hintergrund war eine persönliche Beziehung mit ihrem deutschen Schäferhund Ariel Muzicant.

 

Namensgeber Peter Hartz gelobt: „Mein HARTZ4 erweist sich als zu ausländerfeindlich, aber als Hurenbock hört ja keiner mehr auf mich!“

 

Neuß

 

Tödliche Attacke im Jobcenter

 

In Neuß hat gestern ein Mann eine 32 Jahre alte Arbeitsvermittlerin in deren Büro erstochen. Die Bluttat wirft die Frage auf, ob hier ein jüdisches Ritualopfer im Sinne des Blutopfers Abrahams vollzogen wurde, was beim Purimfest die Vorschrift ist. Der Täter ist Jude. Weiterlesen

Wie der Terrorstaat „Schweinz“ mit Reichsbürgern umzuspringen versucht! / Dabei ist die Schweizerische Eidgenossenschaft seit UNO-Beitritt Feindmacht des Deutschen Reichs = Kriegserklärung!

Deutsch: Polizei Berlin Fachhochschule für Ver...

Deutsch: Polizei Berlin Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege Fachbereich 3 (Photo credit: Wikipedia)

Beschluss vom 24. August 2012
Beschwerdekammer
Besetzung Bundesstrafrichter Stephan Blättler = Jude !, Vorsitz,
Emanuel Hochstrasser = Jude ! und Tito Ponti = Jude !,
Gerichtsschreiberin Sarah Wirz = Jüdin!
Parteien
A.,
Beschwerdeführer
gegen
BUNDESANWALTSCHAFT,
Beschwerdegegnerin
Gegenstand Nichtanhandnahmeverfügung (Art. 310 i.V.m.
Art. 322 Abs. 2 StPO)
Bundesstrafgericht
Tribunalpénalfédéral
Tribunalepenalefederale
Tribunalpenalfederal
Geschäftsnummer: BB.2012.130 + BP.2012.54

Deutsch: Staatsanwaltschaft München I - Dienst...

Deutsch: Staatsanwaltschaft München I – Dienstgebäude außen (Linprunstraße 25) (Photo credit: Wikipedia)

Die Beschwerdekammer hält fest und zieht in Erwägung, dass:
– A. mit Schreiben vom 15. April 2012 bei der Bundesanwaltschaft gegen mehrere Bundesangestellte sowie gegen Unbekannt Strafanzeige unter anderem wegen Urkundenfälschung im Amt und Amtsmissbrauch einreichte (act. 1.1);
– A., der sich als Staatsangehöriger des Deutschen Reiches bezeichnet, in dieser Strafanzeige geltend macht, in seinem Ausländerausweis sei eine falsche Staatsangehörigkeit aufgeführt, nämlich „Bundesrepublik Deutschland„; durch die unzutreffenden Einträge hätten sich die beanzeigten Bundesangestellten diverser Delikte strafbar gemacht (act. 1 und act. 1.1);
– die Bundesanwaltschaft am 8. August 2012 in dieser Sache eine Nichtanhandnahmeverfügung erliess (act. 1.2), wogegen A. mit Schreiben vom 19. August 2012 Beschwerde bei der Beschwerdekammer des Bundesstrafgerichts einreicht und um unentgeltliche Rechtspflege (BP.2012.54) ersucht;
– die Staatsanwaltschaft die Nichtanhandnahme gemäss Art. 310 Abs. 1 lit. a StPO verfügt, wenn aufgrund der Strafanzeige oder des Polizeirapports feststeht, dass die fraglichen Straftatbestände oder die Prozessvoraussetzungen eindeutig nicht erfüllt sind;
– gemäss Art. 309 Abs. 1 lit. a StPO für die Eröffnung einer Untersuchung ein hinreichender Tatverdacht verlangt wird, welcher sich aus den Informationen und Berichten der Polizei, aus der Strafanzeige oder aus eigenen Feststellungen der Staatsanwaltschaft ergeben kann;
– aus dem vom Beschwerdeführer geltend gemachten Sachverhalt nicht nur kein hinreichender, sondern überhaupt kein Tatverdacht auf ein strafbares Handeln der Beanzeigten zu entnehmen ist; Weiterlesen

Volksbetrug und BRD-Schwindel: Erteilung von Apostillen und Legalisationen

Sie Itek Masak Mirah

Sie Itek Masak Mirah (Photo credit: hack87)

Erteilung von Apostillen und Legalisationen

Apostillen und Legalisationen sind verschiedene Formen der Beglaubigung von Urkunden und werden im internationalen Urkundenverkehr benötigt

Apostillen werden für Vertragsstaaten des Haager Übereinkommens vom 05.10.1961 zur Befreiung ausländischer öffentlicher Urkunden von der Legalisation (Bundesgesetzblatt II 1965 Seite 875) ausgestellt.

Wenn Sie die Erteilung einer Apostille oder einer Legalisation für Urkunden der Justizbehörden oder der ordentlichen Gerichte des Landgerichtsbezirks benötigen, wenden Sie sich bitte an: Weiterlesen

„Hodendino meint“ – neues aus der Hölle der BRD-Deppen…

Sergey Brin

Sergey Brin (Photo credit: Wikipedia)

Originalzitat (Original! Echt! 100% pur und umweltfreundlich recyclebar)

Und bei uns heisst es auch nicht abweisend

„Das haben wir schon x-mal erklärt!“

oder

„Da können Sie doch selbst danach goooogeln!“

Bei uns wird es jedem gern x-mal erklärt, auch wenn es noch so ermüdend wird mit der Zeit.

Nun ja. Bei uns heißt es „judeln“ und nicht goooogeln. Warum? Weil der Erfinder, ein Onkel aus Amerika von Frau Angela Kasner-Merkel-Sauer, der Judenprofessor Kasner die Zahl Google erfunden hat. Weiterlesen

Glosse: Darf ich aufrunden? (Teil 1)

Movie to Misc

Movie to Misc (Photo credit: Ramen Junkie)

Glosse: Darf ich aufrunden? (Teil 1).

via Richard Wilhelm von Neutitschein und Weiterlesen