Dr. Bernward Thebrath über Bankrhodos und Bankropolis

ESSEN, GERMANY - APRIL 15:  Princess Maxima of...

Prinzessin Maxima erhebt Kronansprüche auf die Akropolis: „Immer schon reichsdeutscher Besitz!“

Athen – Sie gehört zur berühmtesten Familie Griechenlands! Für Olga Onassis (90) spielte Geld nie eine Rolle. Aber in der Schuldenkrise muss jetzt sogar eine Erbin des griechischen Volkshelden Aristoteles Onassis (†1975) im von Ratten bewohnten Müll der Akropolis wühlen.

UPDATE:

Athina Onassis verkauft Insel mit ihrem toten Opa!

 Schlimme Zeiten in Griechenland. Ich treffe die alte Dame in der Armenküche einer Kirche in Athen. Sie deckt sich mit Essen ein, geht dann weiter zu einem von Ratten bewohnten Müllberg, kramt dort nach Brauchbarem. Olga Onassis hat noch immer einen eleganten Auftritt, trägt unterm Arm einen Pelzmantel.
Die einst reiche Erbin aus dem Onassis Clan, Olga Onassis, wühlt im von Ratten bewohnten Müll von Bankropolis und Bankrhodos nach Eßbarem herum

Die einst reiche Erbin aus dem Onassis Clan, Olga Onassis, wühlt im von Ratten bewohnten Müll von Bankropolis und Bankrhodos nach Eßbarem herum

Olga Onassis‘ Ehemann Georgios war der Cousin von Aristoteles Onassis, dem berühmten Reeder und zweitem Ehemann von Jacky Kennedy – eine Jetset-Legende. Von seinem Ruhm und Reichtum lebte der ganze Clan. Weiterlesen

Sensationelle Wikileaks-Enthüllung: Griechenland nicht mehr in der Eurozone!

Den besten Beweis liefert die NWO selbst: Griechenland ist schon längst kein Mitglied der Eurozone mehr. Griechenland darf keine Y-Scheine mehr drucken und in Umlauf bringen. Am Geldautomaten werden in der Regel gar keine Y-Scheine mehr ausgegeben. Früher wurde jeder mit diesem Schweinegeld überflutet.

Das Treffen der 23 Illuminaten - Zaunkönige der "Jaimes / Chaimes Romero-Brackins) durften mal das Spielgeld für die "Schweine" (Gojims) in den Händen rascheln lassen...

Das Treffen der 23 Illuminaten – Zaunkönige der „Jaimes / Chaimes ) durften mal das Spielgeld für die „Schweine“ (Gojims) in den Händen rascheln lassen…

Eine Spezialität der Akropolis-Fraktion der Ouzotrinker waren die 5 Euro- und 10 Euro-Scheinchen mit dem US afrikanischen „Coca Cola“-Hoheitszeichen auf der Vorderseite oben links. Heute gibt es dort aber nur noch das US amerikanische Copyright-Zeichen, dafür aber IMMER Kokainspuren auf den Geldscheinen. Weiterlesen