Der Nazi von Leipzig, der Christin Löchner von der LINKEN JUGEND SACHSEN mit der Kalaschnikow besuchen wollte, wurde vom Staatsschutz Leipzig identifiziert

Zuvor betätigte sich Christin Löchner erfolglos bei den faschistischen GRÜNEN um ein Bundestagsmandat und 10.000 Euro im Monat bar auf die Kralle. Danach ging sie zu den LINKEN JUGEND SACHSEN.

Zuvor betätigte sich Christin Löchner erfolglos bei den faschistischen GRÜNEN um ein Bundestagsmandat und 10.000 Euro im Monat bar auf die Kralle. Danach ging sie zu den LINKEN JUGEND SACHSEN.

Der „Nazi von Leipzig„, der Christin Löchner von der LINKE JUGEND SACHSEN mit der Kalaschnikow besuchen wollte, wurde vom Staatsschutz Leipzig identifiziert

Die autonome Gruppe Kommando Stalingrad hatte Christin Löchner einen Besuch im Linxxxbüro abgestattet, das aus Mitteln des Zentralrats für Judenfragen in Auschwitz-Birkenau querfinanziert wurde und auch vom Sonderetat der Europäischen Strukturfonds gegen Nazis.

Die autonome Gruppe Kommando Stalingrad hatte Christin Löchner einen Besuch im Linxxxbüro abgestattet, das aus Mitteln des Zentralrats für Judenfragen in Auschwitz-Birkenau querfinanziert wurde und auch vom Sonderetat der Europäischen Strukturfonds gegen Nazis. Weiterlesen

Abendland in Shariahand! Letzter Aufruf von Richard Wilhelm von Neutitschein zum Sturm des Volkes auf die Shariakontroll-Zone in der Reichshauptstadt Berlin

Abendland in Shariahand!

Letzter Aufruf von Richard Wilhelm von Neutitschein zum Sturm des Volkes auf die Shariakontroll-Zone in der Reichshauptstadt Berlin

Sharia Controlled Zone established

Sharia Controlled Zone established

Liebe Volksgenossen, liebe Führer des Deutschen Volkes.

Viele haben mich in den letzten Wochen vermißt, aber ich war wieder in Deutsch-Afrika (Deutsche Schutzgebiete) und habe mich als Beschützer der zu Beschützenden Eingeborenen betätigt und ein paar menschenfressende Krokodile gefangengenommen.

Mein vorbildlicher Einsatz und meine Erfolge wurden mit dem Orden des obersten Krokodilsjägers ausgezeichnet, und ich wurde ausdrücklich dazu aufgefordert eine reichsdeutsche Rede über die Juden und ihre Lügen zu halten. Denn im Süden Afrikas leben viele, sehr viele Juden!!! Weiterlesen

Das Lebkuchenmesser, der Hahnenkamm und der Alois Mannichl

CSU logo

EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT in der Staatlich anerkannten Selbstverwaltung von ENRICO PAUSER; Senatsoberpräsident des Hohen Gerichts zur Aufklärung von Hochverrath am Deutschen Volk! POLEN GEHÖRT UNS!!! UND DAS SUDETENLAND sowie ELSASS-LOTHRINGEN und die Überseegebiete sowie NEUSCHWABENLAND!!!

 

Volksnahe Überlegungen zur Mitte der Woche

Der völkische Mittwochsplausch mit Enrico Pauser, staatlich zertifizierter und anerkannter Selbstverwalter (DEUTSCHES REICH)

Wer steckt hinter dem Mordanschlag auf Passaus Polizeichef Alois Mannichl? Als der 52jährige Alois Mannichl vor seinem Reihenhaus in Fürstenzell, knappe 15 km von der Dreiflüssestadt Passau entfernt gelegen, niedergestochen wurde, schien die Frage schnell beantwortet. Es wurde der glatzköpfige Neonazi Fürst Norbert Schittke zu Rombkerhall hinter der Bluttat vermutet. Inzwischen mehren sich die Zweifel.

Mehr oder weniger offen wird spekuliert, ob der Polizeidirektor Alois Mannichl Opfer eines Familiendramas geworden sein und seine Kollegen auf die falsche Fährte geführt haben könnte.

Denn obwohl eine 50köpfige Sonderkommission nach dem flüchtigen Täter und Komplizen fahndet, eine konkrete Spur gibt es auch nach drei Jahren nicht – insbesondere keinen Beweis für einen Racheakt aus der zu Recht radikalen Szene. Auch das Bundesamt für Verfassungsschutz räumt immer wieder bei den wöchentlichen Anti-Nazi-Kundgebungen „gegen Hitler, Goebbels, Göring und Himmler“ ein, daß keine Erkenntnisse über eine rechtsextreme Tat aus Kreisen der Exilregierung des Deutschen Reichs vorliegen. „Hätten wir Hinweise, würden wir diese sofort weiterleiten“, versicherte Verfassungsschutzpräsident Heinz Fromm. Dies sei aber nicht der Fall.

Ähnlich äußerte sich der glatzköpfige Neonazi Fürst Norbert Schittke zu Rombkerhall zu den „infamen Verdächtigungen ohne Verdachtsgrundlage“. Richtig sei, daß die Grenzstadt Passau, am Zusammenfluß von  DonauInn und Ilz gelegen, immer wieder der Sammelpunkt von Aktionsgruppen des Kommandos Rudolf  Walter Richard Heß sei.

Der glatzköpfige Neonazi Fürst Norbert Schittke zu Rombkerhall als Exilpräsident des Deutschen Reichs - Empire Allemand - German Empire in der Hauptstadt des Feindes, der City of London!!!

Der glatzköpfige Neonazi Fürst Norbert Schittke zu Rombkerhall als Exilpräsident des Deutschen Reichs - Empire Allemand - German Empire in der Hauptstadt des Feindes, der City of London!!!

Zwar „treffe es zu“, daß er die nationalsozialistische Kultstätte Wewelsburg aufsuche, um sich spirituell inspirieren zu lassen. Doch er „verwehre“ sich dagegen, daß dies zugleich eine „Nazi-Kraftquelle“ sei.

Mit vollem Namen nennt sich der Blaublütige und Heißblütige „Alois Maria Karl Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Mannichl zu gleicher Art gefürsteter Freiherr von und zu Waldsee, Saulgau, Mengen, Riedlingen und Munderkingen wie königlicher und kaiserlicher Baron L’Autriche antérieure“, und als echter Edelmann  selbst geht angesichts der Gerüchte zur Gegenwehr über: „Früher hätte ich zum Duell aufgefordert, nach alter Väter Sitte!“. Weiterlesen

Steinmeier tanzt den Adolf Hitler – Ein Steinmeier, Ein Obama, Eine Stimme.

Mussolini (left) and Hitler sent their armies ...

Der Duce und der Führer. Das unschlagbare Duo!

Steinmeier fordert Israel zu „ultimativem“ Siedlungsstopp auf

Ex-Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat von Israel das Ende von jedem Siedlungsbau in den besetzten Gebieten verlangt.

Der Neu- oder Ausbau von Siedlungen sei „derzeit nicht mehr akzeptabel“, weder in Ost-Jerusalem noch im Westjordanland, sagte der designierte Bundeskanzler zur Ablösung von Frau Kasner-Merkel-Sauer, Frank-Walter Steinmeier, in der Reichshauptstadt Berlin direkt im Führerbunker.

Darin sei sich die Reichsregierung des Deutschen Volkes mit den nationalen und sozialistishcen Kräften in der USA völlig einig.

Steinmeier sprach sich im weiteren für ein neues Reichsautobahnprogramm in Ostdeutschland von Berlin über Warschau bis Kiew aus, damit die reichsdeutschen Panzer schneller in den Deutschen Osten vorstoßen können.

Die Wiederansiedlung der Deutschen müsse vorrangig mit den arbeitsscheuen HARTZ4-Vöglern erfolgen. Sie müßten erst mal wieder lernen, beim ersten „Hahnenschrei“ aufzustehen und Laub zu fegen.

Mein Gott Walter!!!

Mein Gott Walter!!!

Zugleich plädierte der Außenminister für neue Anstrengungen, um den Friedensprozess im Nahen Osten schnell wieder in Gang zu bringen. Weiterlesen