Der Nazi von Leipzig, der Christin Löchner von der LINKEN JUGEND SACHSEN mit der Kalaschnikow besuchen wollte, wurde vom Staatsschutz Leipzig identifiziert

Zuvor betätigte sich Christin Löchner erfolglos bei den faschistischen GRÜNEN um ein Bundestagsmandat und 10.000 Euro im Monat bar auf die Kralle. Danach ging sie zu den LINKEN JUGEND SACHSEN.

Zuvor betätigte sich Christin Löchner erfolglos bei den faschistischen GRÜNEN um ein Bundestagsmandat und 10.000 Euro im Monat bar auf die Kralle. Danach ging sie zu den LINKEN JUGEND SACHSEN.

Der „Nazi von Leipzig„, der Christin Löchner von der LINKE JUGEND SACHSEN mit der Kalaschnikow besuchen wollte, wurde vom Staatsschutz Leipzig identifiziert

Die autonome Gruppe Kommando Stalingrad hatte Christin Löchner einen Besuch im Linxxxbüro abgestattet, das aus Mitteln des Zentralrats für Judenfragen in Auschwitz-Birkenau querfinanziert wurde und auch vom Sonderetat der Europäischen Strukturfonds gegen Nazis.

Die autonome Gruppe Kommando Stalingrad hatte Christin Löchner einen Besuch im Linxxxbüro abgestattet, das aus Mitteln des Zentralrats für Judenfragen in Auschwitz-Birkenau querfinanziert wurde und auch vom Sonderetat der Europäischen Strukturfonds gegen Nazis. Weiterlesen

Die geistesverwirrte Linke Christin Löchner bekennt als Landtagsabgeordnete Sachsens stolz, den Volkstod, also den Völkermord am Deutschen Volk, zu lieben und zu fördern

Die LINKE Christin Löchner im Kreise mit ihren Negern von Leipzig im Büro von LinXxnet... Dort brachte ihr der Anführer der Faschistischen Nationalfront Ugandas ein Bündel Kalaschnikows mit...

Neonazis "bedrohen" Christin Löchner in Leipzig wegen ihrer Aktion Volkstod dem Deutschen Volke...

Die LINKE Christin Löchner im Kreise mit ihren Negern von Leipzig im Büro von LinXxnet… Dort brachte ihr der Anführer der Faschistischen Nationalfront Ugandas ein Bündel Kalaschnikows mit…

Der Abschaum kommt aus den Löchern…..

22. Januar 2012 von honigmann

„ICH LIEBE UND FÖRDERE DEN VOLKSTOD“

Was jetzt kommt, ist unglaublich – eine Linke bekennt stolz, den Volkstod, also den Völkermord am Deutschen Volk, zu lieben und zu fördern!
Christin Löchner von der Partei DieLinke antwortet auf meine als Rundschreiben versendete Mail an Johannes Issmer, FDP, in der ich die Menschenrechtsverletzungen in der BRD thematisiere, wie folgt:
—– Original Message —–
From: Christin Löchner
Sent: 01/20/12 09:17 AM
Subject: Re: Wir wollen diese BRD nicht mehr!
Neonazis "bedrohen" Christin Löchner in Leipzig wegen ihrer Aktion Volkstod dem Deutschen Volke...

Neonazis "bedrohen" Christin Löchner in Leipzig wegen ihrer Aktion Volkstod dem Deutschen Volke...

„In Ihrem eigenen Interesse: Löschen Sie mich umgehend aus Ihren Verteiler. Es mag Sie vielleicht überraschen, aber ich bin eine Volksverräterin. Ich liebe und fördere den Volkstod, beglückwünsche Polen für das erlangte Gebiet und die Tschech/innen für die verdiente Ruhe vor den Sudetendeutschen.

Ich tanze am 8.Mai mit Konfetti durch die Straßen der Städte und danke den Alliierten dafür, dass sie mir den Hintern vor den Nazis gerettet haben.
Mit Gleichgesinnten, der USA und Juden treffe ich mich darüber hinaus regelmäßig, um mich mit ihnen über Leute wie sie zu amüsieren – für jeden guten Witz gelangen sogar 50 Dollar in eine Spendenbox für den Neubau/Renovierungen von Synagogen und jüdische Zentren in der Republik. Weiterlesen