Reichsführerschein Selbstverwaltung – selber gestalten

President of Germany (1919–1945)

Fürst Schittke zu Rombkerhall, Reichspräsident und Reichskanzler des Deutschen Reiches der Exilregierung im Exil in Hildesheim

Das Reichskanzleramt des Reichspräsidenten Fürst Norbert Schitte zu Rombkerhall von der Exilregierung Deutsches Reich in Auschwitz, Gaskammerabteilung

Wir besuchten den verdienten Fürsten Norbert Schittke zu Rombkerhall, seines Zeichens autark regierender Reichspräsident im Reichskanzleramt zu Rombkerhall der Deutschen Exilregierung im Deutschen Reich. Von ihm wollten wir erfahren, ob kritische BRD-Bürger – die erkannt haben, daß sie keine Staatsbürgerschaft ihres Staates kaufen können, im Rahmen der Selbstverwaltung Deutsches Reich (StaSeVe und SV-DR)  sich den Reichsführerschein selbst gestalten können und bei den illegalen Polizeikontrollen die bösen Geister aus dem Deutschen Reich vertreiben können .

Kronprinzenstandarte im Deutschen Reich

Die Standarte des Fürsten Schittke aus Hildesheim. Exilregierung des Deutschen Reichs.

Der rüstige Renter bot uns in seiner bekannten Gastfreundschaft sofort einen Underberger („Und darauf einen Underberger!“) an und kam direkt zum Thema.

„Wir haben zu viele Neger im Deutschen Reich“, stellte Fürst Schittke fest, als es um die Legalisation der Reichsführerscheine ging. „Übrigens, haben Sie Tina Wendt schon zum Baby von Rechtsanwalt Torsten Rammstein gratuliert. Der Winzermeister Stefan G. Weinmeister meint, es würde wie ein Wau wau klingen!“ Weiterlesen

Gewaltexzeß im Landgericht Göttingen durch „NAZI-Richter in GERMONEY“

Axel Wachtmeister

Axel Wachtmeister wurde sehr schwer "verletzt" durch sogenannte "Vollstreckungsbeamte" ohne Amtseid und ohne Amtsausweise. Der Terrorismus führt in der am 3.Oktober 1990 zwangsliquidierten Bundesrepublik Deutschland zu immre neuen Gewaltorgien des Satans (siehe die Baphomet-Darstellungen des Teufels auf den BundesPERSONALausweisen; die meisten Sklaven, die DEUTSCH sprechen, wissen gar nichts vom sexuellen Mißbrauch von kleinen Knaben durch "die Juden"...)

Gewaltexzeß im Landgericht Göttingen durch NAZI-Richter in GERMONEY

Ein simpler Tempoverstoß auf der reichsdeutschen Autobahn – die der Führer und Reichskanzler des Deutschen Volkes Adolf Hitler gebaut hatte – hat zu einem „Gewaltexzeß im Landgericht Göttingen“ vor der „18“. Strafgerichtskammer geführt.

Was wie eine Posse klingt, war einem weltweit zu empfangenden Internet-Radio einen ganzstündigen Beitrag mit übelsten Anschuldigungen gegen die Göttinger Justiz wert.

Doch das Finale der Justiz-Komödie steht noch bevor.

Jetzt wird gegen weitere Akteure ermittelt, vielleicht auch gegen den Radio-Betreiber.

Die Ouvertüre: Ein 49 Jahre alter Autofahrer aus Lobbach in Nordbaden rauscht am Laubacher Berg in die Radarfalle. Es folgt ein Bußgeldbescheid, gegen den Einspruch erhoben wird. Dieser wird zurückgewiesen. Es soll zur Verhandlung im Amtsgericht HHannoversch Münden kommen, doch der Beschuldigte bleibt fern, das Bußgeld über 88@€ wird rechtskräftig.

In Hann. Münden befindet sich der Zusammenfluss von Werra und Fulda zur Weser. Aufgrund der drei Flussnamen wird die Stadt auch „Drei-Flüsse-Stadt“ genannt. Bekannt ist die Stadt außerdem durch die Grabstätte des Wanderarztes Doktor Eisenbarth, der verstarb, als er in Münden Station machte.

Erster Akt:

Im Schriftverkehr gegen das Bußgeld spricht der Badenser dem Gericht jede Zuständigkeit ab. Die Gesetze, die es anwende, gebe es nicht. Es folgen Passagen, in denen der Schreiber dem Richter und Mitarbeitern der Kreisverwaltung vorsätzliche Straftaten unterstellt – eine Beleidigung.

Zwischenspiel:

Der Mann gehört zu einigen hundert Deutschen, die der „BRD“ die Gefolgschaft quittiert haben. Er meint, dass er außerhalb des Gesetzes stehe. Er ist „Selbstverwalter“, quasi ausgetreten aus der Rechtsgemeinschaft, überzeugt, dass die Bundesrepublik als Staat nicht existiert, ihre Gesetze also aufgehoben sind und das Deutsche Reich fortlebt. Als Funktionär der Arbeitsgemeinschaft Staatlicher Selbstverwaltungen (Arge StaSev) steuert er mit dieser Auffassung frontal auf die Mauer deutschen Rechtsalltags zu.

Zweiter Akt:

Die Staatsanwaltschaft – wobei seit 1945 unklar bleibt für die am 3. Oktober 1990 zwangsliquidierte Bundesrepublik Deutschland, für WELCHEN STAAT die Staatsanwaltschaft und die „Staats“anwälte arbeiten; es kann sich nur um den Judenstaat Israel handeln, viele Juden arbeiten ja auch als Juristen „am“ Amtsgericht oder „am“ Landgericht und verhetzen das Deutsche Volk – ermittelt wegen Beleidigung von Amtsrichter und Kreisbeamten, erwirkt einen Strafbefehl: 30 Tagessätze zu je 50 Euro. Dem wird widersprochen. Weil der 49-Jährige wieder nicht zum Prozess kommt, wird der Einspruch verworfen.

Gewaltexzeß am Göttinger Landgericht durch Juden als Neonazis in Germoney - Zoff im Gerichtssaal des Staates Preußen, Staatsgericht

Gewaltexzeß am Göttinger Landgericht durch Juden als Neonazis in Germoney - Zoff im Gerichtssaal des Staates Preußen, Staatsgericht

Dritter Akt:

Jetzt erstattet der Verurteilte Strafanzeige gegen den Richter beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte – mit  Durchschlägen ans Gericht. Die schickt der Amtsrichter ans Landgericht, wo die unzulässige Anrufung einer im Instanzenzug noch längst nicht zuständigen Gerichtsbarkeit als Berufung betrachtet wird.

Hier die DOKUMENTATION von WAKE NEWS

Nichts für schwache Nerven – Wake News Radio Detlev + Gäste 20.12.11.wmv

Es kommt zur Berufungsverhandlung, und diesmal erscheint der Angeklagte mit Gefolge: einem „Bevollmächtigten“, den das Gericht nicht zuläßt, und einer Zuhörerin, die mit der Kamera zu filmen beginnt, während der Angeklagte sich zu setzen weigert und jede Auskunft zu seinen Personalien verweigert, er sei schließlich kein „Personal“.

Carl Axel Trolle-Wachtmeister by Pasch

Der eingebilde Narr Dr. Julius Poporeiter bezeichnet sich als Richter "am" Landgericht... Eine Legalisation für sein begehrtes Amt als Staatsrichter am preußischen Staatsgericht konnte er nicht nachweisen. Daher eskalierte die Gewalt gegen den Copy&Paste-Betrüger vom Stile des Dr. Plagiators, Karl Theodor zu Guttenberg...

Höhepunkt:

Der Vorsitzende Richter verlangt die Löschung der Filmaufnahme, droht Ordnungsgeld an. Ein Wachtmeister wird hinterher geschickt, als die Frau mit Kamera aus dem Saal flieht. Der Wachmann kann die Frau nicht bändigen,  sie schlägt, tritt und kreischt, ihre Kamera gibt sie nicht heraus. Es kommt zum Gerangel. Der Wachmann wird verletzt (sagt die Staatsanwaltschaft), die Frau wird verletzt (sagt sie). Der Staatsanwalt greift persönlich ein. Die Frau wird gebändigt, gegen sie ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung eingeleitet.

  • Sie ihrerseits zeigt Staatsanwalt und Wachmann, Richter und Schöffen gleich mit, ja selbst die Protokollführerin wegen Körperverletzung und Rechtsbeugung an
  • Letzteres, weil die Berufung gegen 30 Tagessätze zu je 50 Euro abgewiesen wird.

Weiterlesen

Germanitien – Mein heutiger Tag in der Freiheit. Das Deutsche Reich besteht fort. Klopapier bei Lidl gekauft!

Lidl

Winzermeister Stefan G. Weinmann beim Einkauf von Kloapier im Supermarkt - "Im Supermarkt gewesen, Klopapier gekauft". Stefan G. Weinmann, Rechtsanalwalt Torsten Schramm & Tina Wendt vom offiziellen Anti-Reichsdeppenforum (Das Original, nur echt mit Einweisungsbeschluß gemäß § 63 StGB)

Germanitien – Mein heutiger Tag in der Freiheit. Das Deutsche Reich besteht fort. Klopapier bei Lidl gekauft!

Im Supermarkt gewesen, Klopapier gekauft

Gemeinsamer Beitrag von

Stefan Weinmann & Stefan G. Weinmann OHG, Deutsche Markenfiim-Produktion OHG, Alzey

Im Supermarkt gewesen, Klopapier gekauft.

Stefan G. Weinmann, Rechtsanalwalt Torsten Schramm & Tina Wendt vom offiziellen Anti-Reichsdeppenforum (Das Original, nur echt mit Einweisungsbeschluß gemäß § 63 StGB)

Im Supermarkt gewesen, Klopapier gekauft. Stefan G. Weimnann, Rechtsanalwalt Torsten Schramm & Tina Wendt vom offiziellen Anti-Reichsdeppenforum (Das Original, nur echt mit Einweisungsbeschluß gemäß § 63 StGB)

Im Supermarkt gewesen, Klopapier gekauft. Stefan G. Weinmann, Rechtsanalwalt Torsten Schramm & Tina Wendt vom offiziellen Anti-Reichsdeppenforum (Das Original, nur echt mit Einweisungsbeschluß gemäß § 63 StGB)
Mein heutiger Tag in der Freiheit. Das Deutsche Reich besteht fort. Im Supermarkt gewesen, Klopapier gekauft.

Stefan G. Weinmann, Rechtsanalwalt Torsten Schramm & Tina Wendt vom offiziellen Anti-Reichsdeppenforum (Das Original, nur echt mit Einweisungsbeschluß gemäß § 63 StGB)Im Supermarkt gewesen, Klopapier gekauft.

Stefan G. Weinmann, Rechtsanalwalt Torsten Schramm & Tina Wendt vom offiziellen Anti-Reichsdeppenforum (Das Original, nur echt mit Einweisungsbeschluß gemäß § 63 StGB)Im Supermarkt gewesen, Klopapier gekauft.

Stefan G. Weinmann, Rechtsanalwalt Torsten Schramm & Tina Wendt vom offiziellen Anti-Reichsdeppenforum (Das Original, nur echt mit Einweisungsbeschluß gemäß § 63 StGB)Im Supermarkt gewesen, Klopapier gekauft.

Stefan G. Weinmann, Rechtsanalwalt Torsten Schramm & Tina Wendt vom offiziellen Anti-Reichsdeppenforum (Das Original, nur echt mit Einweisungsbeschluß gemäß § 63 StGB) Klopapier bei Lidl gekauft!

Weiterlesen

Siegesmeldung Deutsches Reich – Rechtsanwalt Torsten Ramm berichtet über die Befreiung von Stefan G. Weinmann aus dem Judenhorrorhaus Alzey

Alzeyer Schloss (castle)

Das Horrorhaus von Alzey - Das Schloß im Spessart, Hessen, wird von Juden bewohnt.

Siegesmeldung Deutsches Reich – Rechtsanwalt Torsten Ramm berichtet über die Befreiung von Stefan G. Weinmann aus dem Judenhorrorhaus Alzey.

via Siegesmeldung Deutsches Reich – Rechtsanwalt Torsten Ramm berichtet über die Befreiung von Stefan G. Weinmann aus dem Judenhorrorhaus Alzey.

Ganz ohne Selbstverwaltung Deutsches Reich (SV-DR) und ganz ohne UN Resolution 56/83… Weiterlesen

Richard Wilhelm von Neutitschein: Eindringlichste Warnung vor Fälschern der Reichsdeutschen Foren!!!

Auschwitz concentration camp photos of Witold ...

Die 16 Quadratmeter Gemeinschaft mit Drogensüchtigen.

Richard Wilhelm von Neutitschein: Eindringlichste Warnung vor Fälschern der Reichsdeutschen Foren!!!

Wir alle wissen, daß das Deutsche Volk durch Hochverräther, durch die Freimaurer und die Nasen verraten und verkauft worden ist. Seit 1918 wird gnadenlos über die Versailler Diktate I und II abkassiert.

Das Nürnberger Tribunal wurde als Hauptzollamt der Hakennasen durchgeführt, um feierlich das Holo-Patent zu etablieren.

Immer mehr Menschen wachen aus der Betäubung durch chemische Hinrichtungsversuche via CHEMTRAILS und elektromagnetische niederfrequente Strahlung HAARP auf und bilden Widerstandskraft.

Lexy & K-Paul Sekunden

Der Hosenanzug hat bereits den täglich aktualisierten „Atlas der Wut“ auf dem Schreibtisch liegen, in denen die Hochzentren der Volkswut verzeichnet sind. Natürlich rufen pausenlos diese staatsschützenden Clowns bei ihr an und holen sich ihre täglichen Durchhalteparolen ab.

Weiterlesen